N.K.Mip
seit 2007

Aufgewachsen in einer musischen Familie, scheint dieses lange Jahre nicht auf ihn abzufärben

Die Ausbildung führt ihn nicht in die Kunstakademie, sondern über die Bankakademie

Neugier treibt ihn an – Reisen mit Genuss in fremde Länder

Freundschaften und Museumsbesuche wecken seine Freude an der Malerei

Die Freude am Wein spiegelt sich in seinen ersten kleinen quadratischen Formaten

Zum Quadrat gesellen sich Rechtecke – die Formate wachsen

Die gestische Malerei inspiriert zu Farben- und Formenvielfalt

Das Spektrum erweitert sich – um Lack, Fotografie, Druck, …

Unter dem Namen Christoph Brée arbeitete er 38 Jahre als Bankkaufmann im Ruhrgebiet

Mitglied im Verein KUNST STUTTGART INTERNATIONAL e.V.